Aktuelles

Die Ausschreibung zur 13. Barbarossa Classics ist Online

Die 13. Barbarossa Classics wirft Ihre Schatten voraus. In diesem Jahr findet unsere Ausfahrt für Old- und Youngtimer Fahrzeuge am 30.August statt.

 

 

Die Ausschreibungs- und Nennungsunterlagen stehen zurm Downlaod bereit.

MSC Sinzig Jahreshauptversammlung am 06.03.2020

Am Freitag den 06.03.2020 fand im Gasthof zur Post in Sinzig-Westum die jährliche Jahreshauptversammlung des Motorsportclub MSC Sinzig e.V. im ADAC statt. Nach der Eröffnung der mit 56 Mitgliedern besuchten JHV 2020 durch den 1. Vorsitzenden Rudi Speich wurden die einzelnen Tagesordnungspunkte abgearbeitet. Nach einer Schweigeminute zum Gedenken der im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder wurden auch wieder einige Ehrungen sowie die turnusmäßigen Vorstandswahlen durchgeführt.

 

Folgende Positionen standen zur Wahl und wurden wiedergewählt bzw. neu besetzt:

  • Erster Vorsitzende – Rudi Speich
  • Zweiter Vorsitzender – Achim Ewenz (Bisher Markus Mies)
  • Schatzmeister – Steffen Jungbluth
  • Erster Sportleiter – Achim Ewenz (Bisher Paul Bläser)
  • Zweiter Sportleiter – Paul Bläser
  • Erster Schriftführer – Laura Ewenz (Bisher Jürgen Kluwig)
  • Beisitzer – Frank-Peter Dinkelbach
  • Beisitzer – Jürgen Kluwig
  • Beisitzer – Marcel Bellinghausen
  • Beisitzer – Jaqueline Kagel
  • Beisitzer – Marco Ermtraud (Bisher Willi Wenke)
  • Beisitzer – Thomas Kohl
  • Kassenprüfer – Norbert Henneke und Thomas Schmitz

Auf eigenen Wunsch sind Willi Wenke und Markus Mies von Ihren Ämtern zurückgetreten. Der 1. Vorsitzende Rudi Speich verabschiedete beide Vorstandsmitglieder würdig und dankte Ihnen für Ihre jahrelange Mitarbeit im Vorstand. Neu gewählt wurde Achim Ewenz als 2. Vorsitzende der damit neben dem Bereich Internet/Medien die Position von Markus Mies übernimmt. Laura Ewenz wurde als 1. Schriftführerin gewählt. Als Neuzugang im Vorstand wurde Marco Ermtraud als Beisitzer begrüßt.

Ehrung des MSC Sinzig SimRacingTeams am 06.03.2020

Im Rahmen der diesjährigen Jahreshauptversammlung des MSC Sinzig e.V. im ADAC wurde auch das SimRacingTeam unseres Clubs für Ihren Einsatz beim ADAC Digital Cup geehrt. Linus Bremer, Marcel Bellinghausen, Sebastian Pott und Thomas Kohl gingen im Rahmen des Digital Cups an fünf Rennevents an den Start. Dort haben sie sich mit bis zu 32 Teams aus verschiedenen ADAC Ortsclubs gemessen. Die Rennen wurden virtuell auf den Strecken: RedBullRing, Nürburgring, Laguna Seca, Mugello und Spa-Franchorchamps ausgetragen.

Siegerehrung des MSC Sinzig Kartrennens am 06.03.2020

Am 06.01.2020 fand ein Indoor-Kartrennen am Nürburgring statt. Die dazugehörige Siegerehrung wurde standesgemäß auf der Jahreshauptversammlung am 06.03.2020 nachgeholt. Unter den insgesamt 16 Teilnehmern die an den Start gegangen sind befanden sich auch Gaststarter. Es wurden zwei Gruppen zu je acht Teilnehmern gebildet die dann in zwei aufeinanderfolgenden Rennen um Ihre Positionen gekämpft und folgende Positionen herausgefahren haben:

  1. Kevin Wambach
  2. Tim Kick
  3. Mike Hammer
  4. Sven Kurtenbach
  5. Helmut Lödige
  6. Dennis Wagner
  7. Rolf Weißenfels
  8. Sebastian Pott
  9. Ralf Becker
  10. Jaqueline Kagel
  11. Dieter Hammer
  12. Mario Jungbluth
  13. Laura Ewenz

Ehrung der MSC Sinzig Clubmeisterschaft am 06.03.2020

Kurz vor Saisonbeginn wurden im Rahmen der Jahreshauptversammlung auch die aktiven Motorsportler des Clubs im Rahmen der Clubmeisterschaft geehrt. Insgesamt 10 Aktive Motorsportler haben in Disziplinen Kart, Gleichmäßigkeitsprüfung, Rundstreckensport, Langstreckenrennen, 24h Rennen und Rallye um Ihre Punkte im Rahmen der Clubmeisterschaft gekämpft. In 82 Veranstaltungen haben die Akteure insgesamt 384,99 Punkte eingefahren.

 

Am Ende der Clubmeisterschaft stand folgende Rangfolge fest:

  1. Christian Büllesbach (VLN, 24h Rennen)
  2. Rolf Weißenfels (RCN, VLN)
  3. Julian Konrad (Kart)
  4. Achim Ewenz (RCN, VLN, 24h Rennen)
  5. Rudi Speich (VLN, 24h Rennen)
  6. Christopher Rohner (RCN-GLP)
  7. Daniel Jenichen (VLN, 24h Rennen)
  8. Patrick Achten (RCN-GLP)
  9. Thomas Kohl (Classic Sport, Rallye)
  10. Max Meffert  (RCN-GLP)

Ehrung langjähriger Mitglieder des MSC Sinzig am 06.03.20

Für besondere Verdienste in der Organisation motorsportlicher Veranstaltungen im ADAC wurde dem Schatzmeister des MSC Sinzig, Steffen Jungbluth die ADAC Ewald-Kroth-Medaille in Bronze verliehen. Abschließend wurden dann noch langjährige Mitglieder für Ihre lange Verbundenheit zum MSC Sinzig geehrt.

 

60-Jährige Mitgliedschaft

Günter Spann

 

50-Jährige Mitgliedschaft

ranz-Peter Dinkelbach, Marita Dinkelbach, Werner Klapperich und Ferdi Neiß

 

30-Jährige Mitgliedschaft

Paul Bläser, Andreas Kamp, Hans-Jürgen Parke, Peter Demuth, Franz-Peter Dinkelbach, Marita Dinkelbach, Werner Klapperich und Ferdi Neiß

 

10-Jährige Mitgliedschaft

Inge Bahles, Achim Ewenz, Jan Hellings, Ingo Herschbach, Rolf Herschbach, Daniel Jenichen, Dieter Schmidt, Jakob Schneider, Eckhard Schumann, Kurt Speich, Andreas Ubach, Rolf Weißenfels

MSC Sinzig Grillfest am 05.09.2020

SAVE THE DATE - Unser diesjähriges Grillfest am Kaiserberg in Linz/Rhein ist für den 05.09.2020 geplant. Einladung und weitere Infos folgen.

MSC Sinzig Kartevent Nürburgring am 04.01.2020

um die Winterpause zu verkürzen haben wir für unsere Clubmitglieder wieder ein Kartevent veranstaltet. Samstag den 04.01.2020 fand das Kartrennen des MSC Sinzig auf der Ring Kartbahn beim Nürburgring statt. Insgesamt 16 Starter nahmen an der Veranstaltung teil. Gefahren wurde ein freies Training, Qualifying und 3 Rennen à 20 min. Wir bedanken uns bei Jacky Kagel für die Orga und allen Teilnehmern das sie dabei waren.

 52. ADAC Barbarosspreis - VLN Lauf 8 am 12.10.2019

 

Am 12.10.2019 war der MSC Sinzig wieder einmal Ausrichter des achten Laufs zur VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring. Nach dem wir in 2018 unseren 50. ADAC Barbarossapreis feiern konnten haben wir es uns auch 2019 nicht nehmen lassen in gewohnter Routine mit VLN 8 den 51. ADAC Barbarossapreis auf die Beine zu stellen.

 

Fast 70 Clubmitglieder des MSC Sinzig haben teilweise über drei Tage aktiv bei der Durchführung der Veranstaltung mitgeholfen und dazu beigetragen das unser Lauf auch 2019 wieder in gewohnter Routine perfekt abläuft.

 

Vielen Dank für Eure Unterstützung!

 

Maximilian Buhk und Raffaele Marciello feierten beim achten Lauf der Saison 2019 den ersten VLN-Sieg für das Mercedes-AMG Team Mann Filter. In souveräner Manier setzte sich das Duo beim 51. ADAC Barbarossapreis über die Distanz von vier Stunden durch. Auf Platz zwei überquerte der BMW M6 GT3 von Walkenhorst Motorsport mit den Fahrern Christian Krognes, David Pittard und Jody Fannin die Ziellinie. Das Fahrzeug wurde im Anschluss an das Rennen aufgrund einer Nichtübereinstimmung mit dem Homologations-Datenblatt disqualifiziert. Platz zwei erben so Philip Ellis und Maximilian Götz im Mercedes-AMG GT3 von GetSpeed Performance. Dritte wurden Patrick Assenheimer und Manuel Metzger im Mercedes-AMG GT3 des Black Falcon Team AutoArena Motorsport.

Das Team Euro Repar Car Service Germany feierte den 250. Klassensieg für Peugeot in der Geschichte der VLN. Jürgen und Joachim Nett gewannen zusammen mit dem Briten Bradley Philpot die Klasse SP2T mit dem Peugeot 308 Racing Cup TCR. Den ersten Peugeot-Klassensieg gab es am 21. Mai 1983 durch Dieter Radecki und Dieter Jakob im Peugeot 104 ZS in der Klasse 17, Gruppe B bis 1.150 ccm.

Eng ging es diesmal erneut in der Klasse SP10 zu. Heimkehrer Michael Schrey holte sich zusammen mit Marc Ehret den Klassensieg im BMW M4 GT4 Hofor Racing by Bonk Motorsport. Dahinter kämpften die Teamkollegen Michael Fischer und Thomas Jäger mit dem Black-Falcon-Trio Tobias Müller, Tim Scheerbarth und Tristan Viidas um Platz zwei. Letztgenannte hatten am Ende die Nase vorne.

Beim 51. Barbarossapreis ist auch direkt die Vorentscheidung in der Meisterschaftswertung gefallen. Zwei Fahrzeuge des Pixum Team Adrenalin Motorsport kämpfen in diesem Jahr um die Krone. Yannick Fübrich und David Griessner errangen ihren sechsten Klassensieg im BMW M240i Racing Cup, verteidigten damit ihre Tabellenführung und sicherten sich so die beste Ausgangsposition für das Finale.

 

Möchtet auch Ihr Motorsport hautnah erleben?  Dann schreibt uns und werdet Mitglied in unserem Club. Bei der Ausrichtung eines VLN Laufs am Nürburgring mit uns auf der Veranstalterseite zu helfen bringt eine Menge spannender Aufgaben mit sich. Ihr schaut hinter die Kulissen der Rennveranstaltung und kommt in Bereiche in die sonst niemand Zugang hat. Wir freuen uns schon jetzt auf den 52. ADAC Barbarossapreis der dann das erste Mal als Lauf zur Nürburgring-Langstrecken-Serie (NLS) stattfinden wird.

26.09.2020 - 52. ADAC Barbarossa Preis – Rennen 8

Am 26. September 2020 richten wir im Rahmen der nürburgring LANGSTRECKEN SERIE (VLN) auf dem Nürburgring unseren 52. ADAC Barbarossapreis aus.

 

Alle Infos zur Veranstaltung gibt es auf www.vln.de

Erfolgreicher Saisonabschluss 2019 für den MSC Sinzig

Beim Finale der VLN Langstreckenmeisterschaft am 26.10.2019 auf dem Nürburgring, dem 44. DMV Münsterlandpokal auch als „Schinkenrennen“ bekannt, fuhren die Piloten des MSC Sinzig e.V. im ADAC zum letzten Mal in 2019 auf der legendären Nürburgring-Nordschleife. In dem letzten und neunten VLN Lauf der Saison 2019 starteten gleich vier Teams unter der Bewerbung des MSC Sinzig e.V. im ADAC. Im 2rRacing Audi RS3 TCR mit der #301 wechselten sich Roland Waschkau, Roger Vögli und Peter Muggianu. Den Sharky-Racing VW Golf GTI TCR mit der #324 steuerten Jens Wulf, Stefan Lohn und Andre Benninghofen. Beide Teams starteten in der Klasse SP3T. Ein Kultfahrzeug im Starterfeld war der VW GOLF III GTI mit Ralph Leisenfeld, Danny Lehner und Marvin Heinzelmann der neben dem Sharky-Racing Renault Clio RS mit Achim Ewenz, Stefan Endres und Tommy Fortchantre in der Klasse H2 startete. Christian Büllesbach vom MSC Sinzig ging ein letztes Mal für 2019 auf einem Porsche Cayman in der Klasse VT3 an den Start. Im morgendlichen Qualifying, das auf abtrocknender Strecke stattfand, erzielten die Fahrer der Fahrzeuge, die unter der Bewerbung des MSC Sinzig e.V. an den Start gingen, eine gute Ausgangsposition für das anschließende Rennen. Beim Saisonfinale der VLN Langstrecken-meisterschaft Nürburgring überzeugten sowohl Team als auch Fahrer mit soliden Rundenzeiten und einer fehlerfreien Leistung. Leider ist der VW GOLF III GTI mit Liesenfeld/Lehner/ Heinzelmann schon in der zweiten Rennrunde einem Unfall zu Opfer gefallen und musste das Rennen beenden. Nach einem sehr turbulenten Rennen konnten sich dennoch alle Piloten über solide Ergebnisse freuen: Platz zwei in der Klasse VT3 für den Porsche Cayman; Platz zwei in der Klasse SP3T für den 2rRacing Audi RS3 TCR; Platz vier in der Klasse SP3T für den Sharky-Racing VW Golf GTI TCR; Platz fünf in der Klasse H2 für den Sharky-Racing Renault Clio RS. Für den MSC Sinzig e.V. geht somit wieder eine erfolgreiche Motorsportsaison mit Rennen in den Serien, RCN-GLP, RCN, VLN, 24h Rennen, Rallye und SimRacing zu Ende. Zu den Höhepunkten der Saison gehört natürlich der VLN 8 mit dem 51. Barbarossapreis der 2016 ausgerichtet wurde.

 

Allerdings stehen die Fahrer nach einer kurzen Winterpause schon wieder in den Startlöchern, denn nach dem Rennen ist bekanntlich auch vor dem Rennen. Ab Januar 2020 plant der MSC dann die Barbarossa Classics sowie den 52. Barbarossapreis im Rahmen der VLN 2020.

ADAC Kart-Cup Kerpen – ein auf und ab der Gefühle

Vom 09.-10.08.19 fand auf der Kartbahn Kerpen der vierte Lauf zum WAKC statt, welcher zeitgleich zum ADAC Kart-Cup zählt.

Hochmotiviert und vom Sommerurlaub gestärkt startete Julian Konrad vom MSC Sinzig e.V. in der Klasse der Bambini als einer von 26 Startern. Solch ein großes und hochkarätiges Starterfeld war in diesem Jahr noch nicht zu finden.

In den freien Trainingsläufen am Samstag konnte sich Julian regelmäßig zwischen Platz acht und zwölf platzieren. Mit diesen Resultaten waren wir sehr zufrieden und waren gespannt, wie das Qualifying am Sonntag verlaufen sollte.

Nach permanenten Positionswechsel und engen Kämpfen um die Plätze beendete Julian das Zeittraining auf einem hervorragenden zehnten Platz.

Im ersten der beiden Rennen verlor er dann beim Start mehrere Plätze, die er aber mit starken Überholmanövern wieder zurückerobern konnte. Trotz guter Leistung und vollem Einsatz ging es aber leider nicht viel weiter nach vorne. Nach elf Runden überquerte er auf Position zehn die Ziellinie.

Das zweite Rennen sollte noch turbulenter werden. Von Platz zehn gestartet konnte er gleich zwei Plätze vorfahren, jedoch wurde der Lauf nach drei Runden mit roter Flagge abgebrochen. Zwei Teilnehmer waren auf der Start/Zielgeraden frontal kollidiert und benötigten ärztliche Hilfe. Nach knapp 40 Minuten Pause ging es dann in die finalen acht Rennrunden. Julian selbst kam nicht mehr richtig in Fahrt und verlor in den folgenden Runden mehrere Positionen. Auf Position 14 beendete er das zweite Rennen. In der Tageswertung belegte er somit Platz zwölf, welches bei einem so starken Starterfeld trotz allem für Julian ein sehr versöhnliches Ergebnis darstellt.

 

Trotzdem "Starke Leistung Julian" weiter so.

Erfolgreiches Wochenende beim RCN Rennen „Eau Rouge"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei RCN Lauf 7 „Eau Rouge“ am 04.08.2019 auf der belgischen Strecke in Spa Franchorchamps gingen gleich fünf Teams unter der Bewerbung des MSC Sinzig ins Rennen.

 

Nach einem anstrengenden Rennen erzielte der Peterlahrer Rolf Weißenfels im Rennen 1 einen hochverdienten ersten Platz und somit den Gesamtsieg auf seinem Peugeot 308 Racing Cup mit der Startnummer 69.

 

Der VW Lupo mit der 372 und der Fahrerbesetzung Uwe Stein und Wolfgang Tennigkeit beendete das Rennen 1 auf Platz 2 in der Klassenwertung H2.

Im Rennen zwei gingen dann gleich drei und somit die einzigen VW Golf im Starterfeld auf die Zeitenjagd. Der VW Golf V „R-Line“ Turbo mit der Startnummer 374 und den Piloten Achim Ewenz (Neustadt-Wied) und Kai Rabenschlag (Korschenbroich), der VW Golf TCR mit der 371 und Jens Wulf und Marco Knappmeier am Steuer sowie mit der der 373 ein weiterer VW Golf TCR mit den Fahrern Raphael Klingmann, Marvin Heinzelmann und Kai Rabenschlag.


Nach einem harten Rennen über 2,5 Stunden kam erreichte die ganze Golfmannschaft geschlossen das Ziel. Ewenz/Rabenschlag auf P5, Wulf/Knappmeier auf P6 und Klingmann/Rabenschlag Heinzelmann auf P7.

 

15.03.2019 - Vorstandswahlen bei der JHV 2019

Am Freitag den 15.03.2019 fand im Gasthof zur Post in Sinzig-Westum unsere jährliche Jahreshauptversammlung statt. Nach der Eröffnung der mit 49 Mitgliedern besuchten JHV 2019 durch den 1. Vorsitzenden Rudi Speich wurden die einzelnen Tagesordnungspunkte abgearbeitet. Nach einer Schweigeminute zum Gedenken der im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder wurden auch wieder einige Ehrungen durchgeführt. Ehrung der langjährigen Mitglieder sowie die Jahressiegerehrung der Clubmeisterschaft. Da satzungsgemäß jedes Jahr jeweils die Hälfte der Vorstandsmitglieder neu gewählt werden muss standen auch in diesem wieder Wahlen an. 

 

Der Vorstand setzt sich somit zukünftig wie folgt zusammen:

 

1. Vorsitzende – Rudi Speich

Schatzmeister - Steffen Jungbluth

2. Vorsitzende – Markus Mies

1. Sportleiter – Achim Ewenz

2. Sportleiter - Paul Bläser

Schriftführer – Jürgen Kluwig

Beisitzer - Franz-Peter Dinkelbach (Rennsekretär)

Beisitzer - Laura Ewenz (Internet und Medien)

Beisitzer – Jaqueline Kagel

Beisitzer – Marcel Bellinghausen (Sim Racing)

Beisitzer – Uwe Sieben

Beisitzer – Willi Wenke

Beisitzer - Thomas Kohl

 

Kassenprüfer – Norbert Hennecke und Thomas Schmitz

 

Wir danken den bisherigen Kassenprüfern Herbert Efferoth und Martina Stevic für Ihre Unterstützung in den letzten Jahren. Leider standen sie beide nicht mehr zur Wiederwahl.

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

Clubmeister 2018 – Christian Büllesbach

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung am Freitag den 15.03.2019 wurden auch die Teilnehmer der MSC Sinzig Clubmeisterschaft 2018 geehrt.

 

Insgesamt hatten sich fünf aktive Motorsportler aus verschiedensten Disziplinen in die Meisterschaft eingeschrieben. Die Sportler erzielten Ihre Erfolge in der VLN-Langstreckenmeisterschaft, ADAC 24h-Rennen, RCN Rundstrecken Challenge, RCN-GLP und Rallye. Clubmeister des Sportjahres 2018 wurde wie auch in den Vorjahren Christian Büllesbach aus Königswinter. Durch seine erfolgreichen Teilnahmen in der VLN-Langstreckenmeisterschaft sowie beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring konnte er sich die Clubmeisterschaft 2018 bereits zum fünften Male in Folge sichern.

 

 Ergebnisse der Clubmeisterschaft 2018

 

Platz 1 – Christian Büllesbach (VLN, RCN, 24h-Rennen)

Platz 2 – Rolf Weißenfels (RCN)

Platz 3 – Achim Ewenz (RCN-GLP, RCN, VLN, 24h-Rennen)

Platz 4 – Thomas Kohl (Rallye)

Platz 5 – Patrick Achten (RCN-GLP)

Ehrung langjähriger Mitglieder

Auf der Jahreshauptversammlung am Freitag den 15.03.2019 wurden unsere langjährigen Mitglieder mit einem Präsent geehrt.

 

Joachim Bohn

Jürgen Kluwig

Tobias Kluwig

Herbert Efferoth

 

Velen Dank für die Treue!

 

10.03.2019 - Platz 5 für Julian Konrad im Kart Winterpokal

Am 10.03.19 wurde in Kerpen mit dem Winterpokal die Kartsaison 2019 eröffnet.

 

Auch Julian Konrad vom MSC Sinzig war in der Bambini-Klasse mit dabei.
Julian startete drei Tage nach seinem elften Geburtstag in sein zweites aktives Motorsportjahr.

 

 

Nachdem es am Samstag überwiegend geregnet hatte, konnte Julian im verregneten Abschlusstraining am Sonntagmorgen mit einem dritten Platz in der Gesamtwertung ein erstes Ausrufezeichen setzen.
Im Zeittraining belegte er den achten Platz in der Gesamtwertung und Platz fünf bei den Bambinis.
Das Rennen eins fand dann wieder bei strömenden Regen statt. Julian zeigte einige schöne Fights und kam als vierter in der Bambiniwertung und sechster im Gesamten ins Ziel.
Eine halbe Stunde vor dem Start zum zweiten Rennen trocknete die Bahn komplett ab und das gesamte Setup wurde geändert. Übersetzung, Spurbreite, Sturz- und Spureinstellung wurden verändert, profisslose Slicks wurden aufgezogen und ab ging es ins Rennen zwei. Hierbei kam Julian jedoch nicht so recht klar und beendete das Rennen als sechster in seiner Klasse. In der Tageswertung bedeuteten diese Ergebnisse Final-Rang fünf bei den Bambinis.

Das nächste Rennen findet als Frühjahrscup vom 20.-21.04.19 in Kerpen statt.

Kontakt

Motor-Sport-Club Sinzig e.V. im ADAC
Linzer Str. 9
53547 Roßbach

Rufen Sie einfach an +49 2644 602660 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Vereinslokal

"Gasthaus zur Post"

53489 Sinzig-Westum

Westumer Str. 141

 

Clubabend

Jeden ersten Freitag

im Monat ab 20:00Uhr.